Picture Framing – Was? Wieso? Und wieso dynamische Videos?

„Bilder einrahmen“ – das war das vorrangige Ziel von David und Neele als sie Picture Framing gründeten. Das Einrahmen bezog sich damals noch auf einfache statische Videos, die wir konzipierten und produzierten.
Aus dieser Zeit stammt die Ursprungsidee für dynamische Videos. Wir haben uns als Team tierisch darüber geärgert, dass unsere Arbeit manchmal nur wenige Wochen verwendet wird. Der Grund war häufig ein Datum, eine Ankündigung, welche das Video danach unbrauchbar machte.


Wir wollten unseren Kunden eine Lösung bieten selbst Videos aktualisieren zu können – also online neu zu rendern und beispielsweise Schrift auszutauschen.


Es vergingen viele intensive Nächte. Hatten Ideen, verwarfen Ideen, entwickelten Konzepte und machten Testings. Irgendwann hatten wir die erste Beta von Dynamic Video – wir waren mächtig stolz.
Erstmals haben wir Dynamic Video bei Allgäu Digital in Kempten vor Publikum gepitcht. Dadurch bekamen wir viel Aufmerksamkeit. Aufmerksamkeit welche schnell in Ernüchterung umschlug. 8 Minuten Erstelldauer eines Video war einfach zu lang. Die mehr als ernüchternden Gespräche führten dazu, dass wir kurz davor waren das Projekt abzublasen.
Aber sollte man so schnell aufgeben? Anstatt das Projekt einzustampfen haben wir alles in Frage gestellt und alles nochmal vom Ursprung her durchdacht.
September 2018 war es dann soweit. Wir hatten eine Version wodurch alles negative Feedback zu Staub zerfiel. Dynamic Video war nun erwachsen. Dynamic Video ist jetzt ein rundes Produkt.
Der vorläufige Höhepunkt war der Gewinn des Road to Start Summits mit Dagmar Whörl in der Jury - Anfang 2019.
Wir wollen Video revolutionieren – Personalisierung ist die Zukunft des Internets – und die Zukunft des Videos.